Danke MOTO

Die Freundschaft zwischen dem MOTO X und mir ist nun wohl endgültig beendet. Ich hatte bereits darüber berichtet, daß es mit der micro-SD-Karte Probleme gab, eine zerschossen wurde und auch mit der zweiten schon wieder Probleme auftauchten. Auch die Akkuprobleme blieben nicht unerwähnt. Ich habe das MOTO X weiter benutzt, da es ja irgendwie doch ging und außerdem beim ersten micro-SD-Verlußt nur der rein materielle Schaden zu beklagen war.

Gestern hat sich das MOTO X wieder mal daneben benommen und mir den gesamten micro-SD-Inhalt gelöscht. Dabei waren u.a. anderem noch nicht gesicherte Bilder der Vortage. Shit …

SD-Karte fehlt …

Auf den ersten Blick ist das MOTO X (XT1562) ein sehr gutes Smartphone. Die Leistung stimmt, die Ausdauer ist mehr als ausreichend für einen Tag und die Kamera ist für ein Smartphone sehr gut. Nach und nach kommen aber immer wieder Bugs ans Tageslicht. Vor einiger Zeit hatte ich schon mal Probleme mit dem Zusammenspiel zwischen dem MOTO X und der SD-Karte. Die SD-Karte war dann auch kurz danach kaputt. Aber inzwischen gibt es auch mit der neuen immer wieder mal Probleme, wenn z.B. das MOTO X meldet ‚SD-Karte fehlt …‘

Spontane Selbstentladung

motorola-x-play-xt1562

Eigentlich bin ich mit meinem Motorola X Play (XT1562) ganz zufrieden, die Kamera ist für ein Smartphone sehr gut, die Akkulaufzeit meistens ausreichend und auch die Leistung für meine Anwendungen mehr als ausreichend. Eigentlich … wenn da nicht ab und an diese kleine Macken wären.

Letztens hatte ich noch Probleme mit der Kamera, die aber wahrscheinlich durch eine defekte Micro-SD verursacht wurden (oder verursachte das X Play den Defekt der Micro-SD?). Heute war es mal wieder eine spontane Selbstentladung. Das hatte ich vor einigen Wochen schon mal über Nacht, wo ich dachte, daß ich vielleicht im Schlaf auf irgendwas ungünstig gelegen hatte, aber heute lag das X Play einfach so auf dem Schreibtisch. Als ich es weglegte waren es noch mehr als 50% Ladung, nach einer guten Stunde war einfach nix mehr da, das X Play tot und ließ sich nur durch das Ladegerät wiedererwecken ….

Kunst oder ein Schaden am Chip?

Seit ungefähr einem halben Jahr spiele ich mit meinem Moto X Play XT1562 auch als Fotoapparat herum und bin damit auch ganz zufrieden. Die Qualität der Bilder ist einiges besser als beim Samsung Galaxy Note 2 und bei gutem Licht nicht soooo weit entfernt von der Sony NEX-5N. Außerdem löste das XPlay auch recht schnell aus und ist vor allem fast immer dabei.

In letzter Zeit fing es allerdings etwas an zu nerven. Vor allem, weil sich allmählich eine Auslöseverzögerung einzuschleichen scheint. Neu ist jetzt allerdings noch das oben abgebildete Problem. Nein das ist keine bewusst herbei geführte Kunst sondern ein Fehler im Smartphone. Kurzzeitig wollte es nur noch Schwarzweißbilder machen und bekam dann über diese schwarzweißbunte Aufnahme wieder zum Normalzustand zurück.