Ein Donut und ein Pfannkuchen von der Bäckerei Wulff

Als ich heute auf der B158 in Werneuchen unterwegs war, beschloss mein wöchentliches Stück Kuchen in der Filiale der Bäckerei Wulff zu kaufen. Aus dem Angebot wählte ich einen Pfannkuchen mit Pflaumenmus und einen pinken Donut ohne Füllung.

Mit dem Pfannkuchen ging es los. Der Teig war locker, ohne zu leicht zu sein und hatte eine gute Struktur. Das Pflaumenmus saß etwas weiter unten und war auch in ausreichender Menge vorhanden. Leider schmeckte es mir nicht so besonders. Und auch beim Teig des Pfannkuchens passte der Geschmack nicht ganz. Er erinnerte mich zu sehr an den Teig von Donuts.

Der Teig vom Donut schmeckte dann auch wirklich so ähnlich wie der vom Pfannkuchen. Aber hier passte es ja auch. Auch hier stimmt die Konsistenz und auch der Zuckerguss ist weder zu trocken noch zu feucht. In Summe also gut.

Trotzdem blieb so ein komischer Geschmack zurück und beim nächsten mal würde ich eher etwas anderes wählen.

Ein Spritzkuchen von Wiese / Café Gustav

Heute mal wieder die Bäckerei Wiese mit ihrem Café Gustav am Markt in Eberswalde. Mit 1,20€ eher am oberen Ende der Preisskala lohnt sich der Spritzkuchen doch. Vielleicht ein bisschen fettig, aber trotzdem noch etwas knackig. Zuckerguss nicht zu süß und auch saftig. Schmeckt.

Bäckerei Wiese in Britz

Heute war ich bei der Bäckerei Wiese in der Filiale am ehemaligen SVKE. Die Bäckerei Wiese hat einen guten Ruf im Barnim, der u.a. durch immer wieder neue Backwaren in guter Qualität begründet wird. Trotzdem hätte ich gerne die Klassiker Pfannkuchen und Spritzkuchen probiert, die es aber leider nicht gab.

Ich wählte als Alternative eine Stollenstange oder wie auch immer das Dingens heißt. Grundlage ist auf jeden Fall ein schwerer Stollenteig. Die Stange ist mit 1,80€ nicht ganz billig, andererseits aber auch wesentlich schwerer und auch größer als ein normales Stück Kuchen.

Der Geschmack hat mir sehr gut gefallen. So wie Stolle eben schmecken sollte.

Bäckerei Tauer in Finow

dsc00168

Die Bäckerei Tauer gehört zum Finower Stadtbild schon seit vielen Jahrzehnten und ich kann mich noch gut daran erinnern, wie ich als kleiner Junge vor dem Training schnell noch drei vier Schrippen oder auch mal einen Pfannkuchen dort kaufte und dann weiter stapfte.

Warum ich auf Grund der eigentlich ja guten Erinnerungen so lange fast schon einen Bogen um den kleinen Laden in der Eberswalder Str. 129 machte, kann ich mir nicht erklären.

Heute war es aber endlich so weit und da es noch keine Spritzkuchen gab, wählte ich zum Pfannkuchen einen Schürzkuchen.

dsc00171

Was zuerst überraschte war der geringe Preis. Der Pfannkuchen kostete 0,85€ und der Schürzkuchen 0,75€. Wobei beide auch nicht riesig waren, aber eigentlich groß genug.

Was mir beim essen aber auffiel oder nicht auffiel war der Geschmack. Denn er fehlte etwas. Vielleicht hatte ich auch Vortagsware erhalten? Beide Stücke waren etwas langweilig und auch das Pflaumenmus schmeckte mir heute nicht so besonders.

dsc00176

Beim Pfannkuchen fiel mir neben dem deutlichen Einstichloch für das Pflaumenmus noch der relativ feste Teig auf. Das führte dann dazu, dass das Pflaumenmus auch als großer Tropfen irgendwo mittendrin saß.

Irgendwie kann ich mir allerdings nicht vorstellen, dass das wirklich alles bei Tauers ist und so werde ich vielleicht nochmal hinfahren. Vielleicht gibt es dann ja auch einen Spritzkuchen. Mal sehen, vielleicht gibt es ein Update irgendwann. Aktuell würde ich die Bäckerei Tauer aber nicht empfehlen.

Bäckerei Bodenbach aus Trampe

image

Nach längerer Zeit heute mal wieder ein kleiner Kuchentest. Am Morgen war ich in Trampe bei der Bäckerei Bodenbach und wählte das Übliche: Pfannkuchen und Spritzkuchen. Gegessen habe ich allerdings erst Mittags, weshalb der Pfannkuchen schon etwas zermatscht aussieht.

Meine Kritik ist ziemlich einfach, ich fand beides nicht so doll. Der Zuckerguss war mir zu weich, beim Pfannkuchen mußte ich etwas an Gummi denken. Der Spritzkuchen war eindeutig zu fettig und schwer. Geschmack kam dabei nicht mehr rüber. Ich würde beides also nicht empfehlen.

Parallel zum Brandgebäck kaufte ich noch zwei Schrippen und ein Rosinenbrötchen. Das Rosinenbrötchen war sehr groß, hatte aber wenig Rosinen, der Geschmack war gut, wenn auch nicht überragend.

Die Schrippen waren dagegen das einzige Highlight des Kaufs. Die waren noch etwas warm und schmeckten wirklich gut. Die Schrippen kriegen daher eine Kaufempfehlung. Die anderen Sachen nicht.