Benzinpreispoker

Ich will nicht die alte Leier anfangen, das früher vielleicht alles besser war oder doch?

Ganz früher gab es einen Preis für Kraftstoff und der lag bei 1,50 Mark und war einfach so. Im Vergleich zum Verdienst war das viel. Getankt wurde trotzdem, gefahren aber weniger.

Dann kamen die Zeiten, als die Preise irgendwie hoch und wieder runter gingen. Eher hoch wahrscheinlich. Und eigentlich war es egal, wann getankt wurde. Gezahlt wurde in D-Mark. 

Dann fing das Pokern an. Es gab Unterschiede zwischen Morgen und Abend und manchmal auch zum Wochenende oder Wochenanfang. Irgendwann gab es Mittagspreise, dann besondere Nachtpreise, die extra hoch angesetzt sind. Die regionalen teilweise großen Unterschiede gab es natürlich sowieso. Wobei regional auch zwei Straßen weiter bedeuten kann.

Seit einigen Jahren helfen Apps bei der Suche nach dem richtigen Preis. Aber auch die helfen nur wenig, wenn die Konzerne die Preise im Stundentakt anpassen und der gerade erst aktualisierte Preis schon wieder nicht mehr zutrifft…

Pfannkuchen und Spritzkuchen von Wiese

Heute Morgen gibt es einen Pfannkuchen und einen Spritzkuchen von der Bäckerei Wiese aus Britz.

Ich beginne mit dem Pfannkuchen und bin gleich etwas enttäuscht. Der Teig ist etwas fade und auch irgendwie zäh. Das Pflaumenmus schmeckt aber ganz gut. Enttäuschend ist es insbesondere, da der Pfannkuchen angepriesen wird mit dem Hinweis auf das Rezept vom Opa, also irgendwie etwas besonderes darstellen soll..

Der Spritzkuchen ist dagegen hervorragend und er stößt bei mir in die Top 5 auf. Der Teig ist schön knusprig gebacken und mit einer leichten süßen Spur. Auch der Zuckerguss ist gut. Nicht zu trocken, nicht zu flüssig und auch nicht zu süß. 

Für den Spritzkuchen würde ich einen Umweg in Kauf nehmen, den Pfannkuchen beim nächsten Mal aber liegen lassen.