Makrospiele – 1:1-Vergrößerung

Seit dem Frühjahr spiele ich vermehrt mit meinem Sony SEL30M35 herum und versuche, den Dingen auf den Grund zu gehen. Dabei entstehen durchaus auch mal ganz brauchbare Bespiele (siehe z.B. B3B: Makrospiele). Das Foto zeigt allerdings eine 50%-Verkleinerung des Bildes. Wenn man bis auf den letzten Pixel hinein geht, sieht das Bild schon nicht so überzeugend aus:

DSC09225-001

Irgendeinen Grund muß es aber auch haben, daß man für Fototechnik locker das 10-fache oder sogar noch mehr im Gegensatz zu meinem Setup ausgeben kann.

Interessant ist in diesem Zusammenhang vielleicht auch noch der Vergleich zu meinem alten Equipment: Systemvergleich (Canon EOS 350D – Canon S95). Zu beachten ist dabei aber, daß die kleine Mücke nur ca. 5mm lang war und ich nicht das beste Licht hatte. Die komische Fliege ist mehr als 10mm und das Licht war auch besser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.