Systemvergleich

Ende des letzten Jahres kaufte ich als Ersatz für den vor einiger Zeit zerlegten Fotostein eine neue kompakte Kamera. Dabei entschied ich mich gegen die Canon PowerShot G11 und auch die Panasonic Lumix DMC-LX5 weil die S95 bei ähnlichen Grundeigenschaften eine wesentlich geringere Größe aufwies und zudem noch günstiger in der Anschaffung war.

Nach einem knappen halben Jahr in der Nutzung nun ein erstes Fazit, daß auf Grund meiner Erfahrungen mit einer inzwischen 5 Jahre alten Canon EOS 350D erfolgt und auch im Rückblick auf den Fotostein.

Pro:
+ geringe Baugröße
+ einfache Bedienung
+ schnelle Funktion (an/aus, Auslöseverzögerung)
+ gute Akkulaufzeit (300 – 500 Bilder)
+ gute Videoqualität (auch Ton, bei Automatikbetrieb)
+ Bildstabilisator
+ heoretisch auch die große Anfangsöffnung, wobei davon in der Praxis wenig zu merken ist

Contra
– geringer Kontrastumfang
– zu großer Fokussierungsabstand (auch im Makromodus)
– Bildstabilisierung
– im Videomodus Zoom nicht möglich
– Bilder nicht bis zum letzten Pixel scharf
– etwas wenig Weitwinkel

Zum Abschluß zwei Vergleichsbilder, zuerst die 350D, dann die S95. Beide Bilder sind 1:1 Ausschnitte von Bildern mit maximaler Auflösung, 350D war ein RAW-Bild, mit Picasa „entwickelt“, S95 ein jpg.

Perfekt ist die 350D auch nicht, aber nach 5 Jahren hätte ich doch etwas mehr Entwicklung erwartet. Enttäuschend bei der S95 ist vor allem, der (auf diesem Bild nicht so zu erkennende) geringere Kontrastumfang und vor allem der große minimale Fokussierungsabstand.

Für die Auswahl des Modells hat mir dkamera ganz gut geholfen, auch wenn die S95 dort nicht getestet war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.