0 A.D. als Alpha 18 Rhododactylos erschienen

0AD18

Wer Age of Empires liebte und dem Ende immer noch nachtrauert, wird sich über die weitere Entwicklung von 0 A.D. freuen. Inzwischen ist die Alpha 18 Rhododactylos erhältlich und weist gegenüber der lange Zeit aktuellen Version 15 einige gravierende Änderungen auf.

Die verschiedenen Weiterentwicklungen erfordern einen z.T. weitaus größeren Haufen der knappen Ressourcen. Und die Kraft der Festungen wurde gebrochen. In Alpha 15 konnte man mit einer Festung den Gegner brechen, seine Gebäude einfach in Grund und Boden schießen. Das geht jetzt nicht mehr. Dafür haben die Türme mehr Entwicklungsmöglichkeiten und werden dadurch stärker. Auch scheinen die Unterschiede zwischen den Völkern vergrößert worden zu sein. Genaueres werden weitere Spiele zeigen.

0 A.D. ist für GNU/Linux, OS X und Windows erhältlich und hat die folgenden Anforderungen an das System:

GNU/Linux
Processor: 1 GHz Intel or x86 compatible
Memory: At least 512 MB
Graphics Card: Any supporting OpenGL 1.3 with 3D hardware accelerated drivers and at least 128 MB memory, e.g., Radeon 9000, GeForce 3, or similar
Screen resolution: 1024×768 or above

OS X
Version: 10.7 or later
Processor: 2006 or later Intel-based Mac (See details here)
Screen resolution: 1024×768 or above

Windows
Version: XP, Vista, 7, 8, 8.1, 10
Processor: 1 GHz Intel or x86 compatible
Memory: At least 512 MB
Graphics Card: Any supporting OpenGL 1.3 with 3D hardware accelerated drivers and at least 128 MB memory, e.g., Radeon 9000, GeForce 3, or similar
Screen resolution: 1024×768 or above

Der Download ist hier zu finden: Download 0 A.D. Alpha 18 Rhododactylos

Über das neue Update stolperte ich, weil meine Alpha 15 beim Start nur noch Fehlermeldungen zeigte. Das lockte mich dann zur Homepage von 0 A.D.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.